Analplug – wie du ihn richtig nutzt

Butt Plugs – How to Use Them
shutterstock_673250419

Dass Analsex alles andere als ein Tabu ist und viel Spaß machen kann, haben wir euch bereits gezeigt. Außerdem sind wir auch schon auf die besten Stellungen für den Analverkehr eingegangen. Doch was ist ein Analplug und wie nutzt man ihn richtig? Damit auch du mit einem Analplug für Abwechslung beim Analsex sorgen kannst, erklären wir dir genau das im nachfolgenden Artikel.

Was genau ist ein Analplug?

Ein Analplug oder Butt Plug, manchmal umgangssprachlich auch Analstöpsel genannt, ist ein Sexspielzeug, das speziell für den Analverkehr geeignet ist. Es hat eine ganz besondere Form und ist so sowohl bestens dafür geeignet, den After auf den bevorstehenden Analsex vorzubereiten als auch, um ganz gezielt die Nervenenden im After zu stimulieren. Dazu hat der Anal- oder Butt Plug meist eine kegelförmige Spitze. Dies erleichtert das Einführen. Es gibt auch runde Analplugs, doch diese sind vor allem für Unerfahrene nicht zu empfehlen. Allerdings ist es auch ein bisschen Geschmackssache, welche Form man lieber hat. Am Schaft sind Butt Plugs dann dünn, werden zum Ende hin aber wieder breit, damit sie nicht im Darm verloren gehen. Die Materialien der Butt Plugs bzw. Analplugs sind meist Silikon, Kunststoff, Jelly oder auch Glas. Es gibt sie außerdem in verschiedenen Größen. Hier ist es ratsam, mit einer kleinen Größe zu starten und sich dann bei Gefallen an die größeren Butt Plugs heranzuwagen.

Bei richtiger Anwendung kann ein Analplug sogar denen, die bereits viel Erfahrung beim Analsex haben, besondere Höhepunkte verschaffen. Wie das geht, verraten wir euch jetzt.

Analplug richtig nutzen

Das Einführen

Bevor es überhaupt ans Einführen geht, musst du ein Gleitgel zur Hand nehmen. Denn im Analbereich gibt es keine natürliche Befeuchtung, was die Nutzung eines Gleitgels unabdingbar macht. Deshalb musst du zuerst Gleitgel auf dein Analplug und deinen Anus auftragen. Erst dann kannst du mit dem Einführen des Butt Plugs beginnen.

pjur bietet für den Analverkehr und auch fürs Einführen von Analplugs spezielle Gleitgele an, die den Anforderungen beim Analsex besonders gerecht werden. Bei unserem pjur analyse me! Comfort Water Anal Glide sorgt das enthaltene Hyaluron für extra Feuchtigkeit und bietet so einen besonders guten Gleiteffekt. Zudem ist es als Wassergleitmittel optimal zur Verwendung mit allen Analplugs geeignet. Für besonders intensiven Analsex ist unser pjur BACK DOOR Comfort Water Anal Glide zu empfehlen. Das enthaltene Hyaluron ist hier höher konzentriert, so dass es eine außergewöhnliche Gleitfähigkeit gewährleistet.

Wenn es ans Einführen geht, bieten sich verschiedene Positionen an. Einmal kann das natürlich der Partner übernehmen. Dazu kniet man sich auf alle Viere und beugt sich nach vorne. So kann der Partner den Analplug ohne Probleme einführen. Doch Vorsicht! Vor allem, wenn du das erste Mal ein solches Sextoy verwendest, ist es vielleicht nicht die beste Idee, ihn von deinem Partner einführen zu lassen. Denn dieser kann nicht wissen, ob sich das Einführen gerade gut oder eher unangenehm anfühlt. Daher sind für Anfänger vielleicht die folgenden beiden Positionen besser geeignet:

  • Lege dich auf den Rücken und platziere unter deinem Po ein Kissen. Wenn du jetzt die Beine spreizt, kannst du dir selbst den Analplug einführen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, dass du dich in der Hocke über den Butt Plug setzt.

Hast du diese drei Varianten einmal ausprobiert, merkst du schnell, welche für dich die beste ist.

Mit etwas Druck lässt sich der Analplug so ohne Probleme einführen. Doch hierbei solltest du langsam vorgehen. Immer ein Stück nach dem anderen. Die meisten müssen sich an das Gefühl des Analplugs erst einmal gewöhnen.

How to use an anal plug
shutterstock_296988833

Die Nutzung

Ist der Analplug eingeführt, geht es jetzt darum, was du damit bezwecken möchtest. Möchtest du den Butt Plug dazu nutzen, den After auf den Analsex vorzubereiten? Dann reicht es eigentlich, wenn du den Analplug eingeführt hast. Daraufhin kann es direkt zum Analsex kommen.

Natürlich kannst du den Analplug auch schon vor dem Analsex als Vorbereitung tragen. Ein solches Sextoy kann auch über mehrere Stunden getragen werden. Allerdings wird bei einer so langen Tragezeit dringend empfohlen, einmal pro Stunde erneut Gleitgel auf den Analplug aufzutragen und ihn dann erneut einzuführen. Machst du das nicht, wirst du dich irgendwann unwohl fühlen.

Der Analplug kann außerdem zur Stimulation eingesetzt werden – sei es nun bei der Selbstbefriedigung oder eben dem Analverkehr. Hierzu kann der Butt Plug entweder immer wieder raus- und reingesteckt werden oder eben man entscheidet sich für einen Analplug mit Vibration. Bei einem solchen lassen sich unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen einstellen, was sehr spannend sein kann.

pjur bietet neben seinen Gleitmitteln auch Sprays und Seren, die speziell für den Analverkehr entwickelt wurden und für Entspannung sorgen und die Empfindlichkeit reduzieren können. Das pjur analyse me! Anal Comfort spray enthält Panthenol und Aloe. Diese beiden Inhaltsstoffe können die Dehnfähigkeit der Haut unterstützen. Und unser pjur analyse me! Anal Comfort serum bildet einen Schutzfilm, der die Empfindlichkeit im Analbereich reduziert.

Nach der Nutzung des Analplugs

Nach der Nutzung sollte der Analplug gründlich gereinigt werden. Nur so kann er beim nächsten Mal wieder ohne Bedenken genutzt werden. Auch hierfür hat pjur ein spezielles Produkt, das pjur Toy Clean. Es enthält keinen Alkohol oder Parfüm und ist zur hygienischen Reinigung aller Erotik-Toys geeignet.

Wenn ihr all das beachtet, kann die Nutzung eines Analplugs sehr aufregend sein. Wir wünschen euch viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.