Analverkehr – sechs Sexstellungen für die Analsex-Anfänger unter euch

The best anal sex positions for beginners
shutterstock_632266163

Wir haben uns bereits mit den besten Analverkehr Stellungen beschäftigt, doch welche davon am besten für die Analsex Anfänger unter euch geeignet sind, das sind wir euch noch schuldig. Und anlässlich des Anal August dachten wir zeigen wir euch, welche Sexstellungen ihr am besten ausprobiert, wenn ihr Analsex gerade erst für euch entdeckt habt oder es sogar erst noch ausprobieren möchtet.

Die besten Analverkehr-Stellungen für Anfänger

Analsex kann bei falscher Vorbereitung, einer unpassenden Sexstellung oder einem zu schnellen Vordringen unangenehm sein. Doch wer sich schon im Vorfeld entsprechend vorbereitet und eine Sexstellung wählt, die für den Anfang beim Analverkehr geeignet ist, der kann auf den Geschmack kommen. Vor allem zu Beginn ist es wichtig, eine Sexstellung zu wählen, die sowohl für den aktiven als auch den passiven Part gut geeignet ist. Denn egal, ob aktiv oder passiv – Analsex kann für beide eine ganz neue Erfahrung sein. Die folgenden Sexstellungen eignen sich für den Anfang beim Analverkehr besonders gut:

Die Sphinx

Bei der Sexstellung, die hier als Sphinx bezeichnet wird, liegt der passive Part von euch auf dem Bauch und winkelt ein Bein an. So ist der Po für den aktiven Part bestens erreichbar und dieser kann ohne Probleme eindringen. Vorteilhaft bei dieser Stellung ist, dass der passive Part sich ausreichend entspannen kann.

Die Reiterstellung

Eine der beliebtesten Sexstellungen überhaupt. Und auch diese Sexstellung eignet sich für den Analverkehr-Anfänger gut. Denn hierbei besteht der Vorteil, dass der passive Part, der oben aufsitzt, selbst darüber entscheidet, wie stark der aktive Part eindringt. Sollte es also einmal unangenehm werden, kann der passive Part sofort gegensteuern. Er oder sie entscheidet bei dieser Sexstellung ganz klar darüber, wie der Analverkehr ablaufen wird.

Die Löffelchenstellung

Diese entspannte Sexstellung eignet sich auch für den Analsex sehr gut. Bei der ab und zu auch als Engel-Stellung bezeichneten Sexstellung liegen die beiden Partner entspannt und bequem hintereinander und winkeln ihre Beine an. Der aktive Part liegt dabei hinter dem passiven Part und kann entspannt von hinten eindringen. Sehr vorteilhaft hierbei ist, dass die Muskeln des passiven Parts sich gut entspannen können und die Löffelchenstellung viel Körperkontakt und Zärtlichkeit ermöglicht.

The best anal sex positions for beginners
shutterstock_632266163

Der Elefant

Auch bei der Sexstellung „Elefant“ liegt der passive Part entspannt auf dem Bauch, nur bei dieser Sexstellung wird ein Kissen unter dem Becken platziert, um die Position des Pos für den Analsex optimal auszurichten. Vorteilhaft an dieser Stellung ist nicht nur, dass der passive Part die Muskeln entsprechend entspannen, sondern auch, dass der aktive Part nicht zu sehr eindringen kann.

Lazy Dog

Die Sexposition „Lazy Dog“ ist im Grunde dasselbe, wie der Elefant. Unterschied ist nur der, dass hierbei kein Kissen zum Einsatz kommt, um das Becken anzuheben. Der passive Part liegt also ebenfalls auf dem Bauch und kann sich entspannen, während der aktive Part von hinten eindringt. Hier gilt es einfach nur auszuprobieren, ob die Variante mit Kissen „Der Elefant“ oder der „Lazy Dog“ die bessere Alternative für euch darstellt.

Die Lotusstellung

Die Lotusstellung stammt aus dem Kamasutra und es gibt sie in zwei Varianten – einmal im Sitzen und halbliegend. Für den Analverkehr solltet ihr euch für die sitzende Variante entscheiden. Dabei setzt sich der aktive Part in den Schneidersitz. Der passive Part platziert sich dann einfach auf dem Partner und kann die Beine hinter ihm/ihr einfach ebenfalls verschränken oder ausgestreckt lassen, wie es eben am bequemsten ist. Auch diese Sexstellung birgt viel Körpernähe und Zärtlichkeit.

Generell gilt, für den Anfang nicht direkt die Sexstellungen zu wählen, bei denen der aktive Part besonders tief eindringen kann. Das kann vor allem zum Start eher unangenehm sein und man sollte sich an diese Sexstellungen, zum Beispiel die Doggy-Style Stellung, erst nach und nach herantasten. Außerdem sehr wichtig ist es, miteinander zu sprechen. Wenn es für einen Part unangenehm ist, dann sollte man das Abenteuer Analverkehr vielleicht doch lieber auf ein anderes Mal verschieben.

Wählt ihr die richtige Analverkehrstellung aus und bereitet euch entsprechend vor, wird Analsex aber auch für euch eine spannende Erfahrung sein. Wir hoffen, dass ihr das Ganze mit unseren Vorschlägen genießen könnt!

Für diejenigen, die sich noch weiter informieren möchten, haben wir noch ein paar mehr Artikel zum Thema Analsex für euch:

Folge uns:

Letzte Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.