Liebe in Zeiten von Corona – so übersteht es eure Beziehung!

Love in the Age of Corona – How to Make Sure Your Relationship Survives
shutterstock_1183050010

Zugegeben, im stressigen Alltag fehlt einem in einer Beziehung häufig die Zeit füreinander. Doch was, wenn man plötzlich 24/7 aufeinander hockt und es kaum eine Möglichkeit gibt, sich aus dem Weg zu gehen? Aktuell befinden wir uns leider in genau dieser Lage, denn Corona macht Social Distancing und Isolation zur einzigen Möglichkeit, gegen das Virus anzukämpfen. Außerdem arbeiten jetzt viele Paare auch noch gemeinsam im Home Office, was weiteres Konfliktpotential birgt. Doch wir sind uns sicher, dass ihr als Liebespaar mit unseren Tipps sogar gestärkt aus der Situation rausgehen werdet. Lest selbst!

Glückliche Beziehung und Corona – so geht’s!

Partnerschaft ist natürlich nicht gleich Partnerschaft. Langzeitpaare wohnen in der Regel zusammen und sind es ohnehin schon gewohnt, den anderen ständig um sich zu haben. Frisch Verliebte dagegen wohnen meist noch nicht zusammen und müssen sich in dieser Situation überlegen: Möchte ich meinen neuen Partner schon jetzt den ganzen Tag um mich haben, gehe mit ihm bzw. ihr in Quarantäne und merke dann vielleicht schneller als mir lieb ist, dass es doch nicht passt? Unterschiedliche Situationen erfordern deshalb auch unterschiedliche Maßnahmen. Deswegen nachfolgend unsere Tipps für die in einer Langzeitbeziehung und die frisch Verliebten unter euch:

Die Langzeitbeziehung in Quarantäne

Wenn ihr euch in einer Langzeitbeziehung befindet, dann kennt ihr euren Partner schon ganz gut, wisst um seine/ihre Macken und solltet auch wissen, wie ihr damit umgeht. Doch den ganzen Tag zusammen zu verbringen und dann vielleicht auch noch auf engstem Raum zu arbeiten, das ist dann doch noch einmal eine andere Sache. Doch auch das lässt sich regeln. Wir haben hier ein paar Tipps, damit eure Langzeitbeziehung auch nach Corona weiterbesteht:

don’t forget yourself
shutterstock_204702934
  • Wenn ihr die Möglichkeit habt, in unterschiedlichen Räumen zu arbeiten, dann tut das. So stört ihr euch nicht gegenseitig bei der Arbeit und könnt euch außerdem auch viel besser konzentrieren.
  • Verbringt die Mittagspause gemeinsam. Nutzt diese Zeit gezielt, um gemeinsam zu essen oder gemütlich auf der Couch herumzuliegen. Schließlich wisst ihr nicht, wann ihr wieder eine Mittagspause miteinander verbringen könnt 😉 Den Rest des Arbeitstages sollte jeder seinen Aufgaben nachgehen, als wenn ihr eben auf der Arbeit wärt.
  • Bei all der Zeit, die man jetzt zusammen verbringen kann (muss ;)), sollte man sich selbst nicht vergessen. Du kannst ja auch aktuell etwas für dich selbst tun. Geh eine Runde alleine spazieren oder widme dich irgendeinem Projekt, das du schon lange angehen wolltest, aber bisher nie die Zeit dazu gefunden hast.
  • Im Alltag fehlt euch die Zeit für Sex? Na dann habt ihr jetzt keine Ausrede mehr 😀 Egal wie und wo (in euren vier Wänden) – jetzt ist die Zeit, euch nur auf euch beide zu konzentrieren.
  • Und kommt es dann doch mal zu einem Streit – was ja in jeder guten Beziehung mal vorkommt – dann geht eine Runde an die frische Luft oder macht alleine Sport. Das sollte die Situation ein wenig beruhigen, so dass ihr euch danach auch wieder lieb haben könnt ❤
  • Verabredet euch zu einem Date am Abend, kocht füreinander, massiert euch gegenseitig – im Moment stört euch nichts und niemand und ihr könnt euch mal wieder um eure Beziehung kümmern!
  • Sucht trotz der Situation immer auch weiter den Kontakt zu anderen – übers Telefon, WhatsApp oder Skype. Das entspannt die Situation und macht es leichter, versprochen.

Die Quarantäne für frisch Verliebte

Als frisch Verliebte habt ihr es wohl mit am schlechtesten getroffen. Denn womöglich seht ihr euch eine ganze Weile nicht, es sei denn, ihr wollt euch schon jetzt mit eurem neuen Partner in Quarantäne begeben, weil ihr einfach nicht ohne ihn/sie sein könnt. Beides kann Vor- und Nachteile haben.

Vor allem, wenn du frisch verliebt bist, möchtest du deinen Partner natürlich so oft es geht, sehen. Da können zwei Wochen oder länger, in denen man sich gar nicht sieht, einem wie eine Ewigkeit vorkommen. Doch du solltest auch bedenken, dass ihr euch noch kaum kennt und es besonders viel Konfliktpotential gibt. Entscheidet ihr euch aber dazu, euch gemeinsam in Quarantäne zu begeben, sollten beide damit einverstanden sein und einer sollte eine Wohnung haben, in der genügend Platz ist. Vielleicht sogar so viel, dass man sich zur Not doch auch mal aus dem Weg gehen kann 😉

Wenn ihr euch lieber einzeln in euren eigenen Wohnungen aufhaltet, dann gibt es ja immer noch Skype, WhatsApp oder Facetime, um in Kontakt zu bleiben. Und ein Gutes hätte das Ganze auf jeden Fall – man freut sich nach der Zeit nur noch mehr aufeinander! Und ihr könnt euch ja trotzdem zum Essen verabreden. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Frühstück über Facetime? Es gilt eben, erfinderisch zu werden 🙂

Generell gilt in einer Beziehung – egal ob langzeit oder frisch -, den anderen so sein zu lassen, wie er ist. Möchte dein Partner also gerne die Quarantäne hauptsächlich auf der Couch verbringen und entspannen, dann lass ihn. Denn bist du dagegen voller Tatendrang und zwingst ihm irgendwelche Arbeiten auf, dann kann das schnell in einem Streit enden. Wie oben bereits erwähnt, bedeutet Quarantäne nicht, dass man als Paar dann auch alles zusammen machen muss. Während dein Partner faul auf der Couch liegt, kannst du einfach deinen Projekten nachgehen 🙂

Wir sind uns sicher, dass eure Liebe aus dieser Situation gestärkt hervorgeht und hoffen, dass unsere Tipps euren Beziehungsalltag im Moment ein bisschen erleichtern können. Bleibt gesund und passt auf euch auf ❤

Folge uns:

Letzte Beiträge:

1 Kommentar

  • Tja, das ist aktuell ein großes spannendes Sozialexperiment mit Corona. Man hört ja schon von erhöhten Scheidungsraten und sprunghaftem Anstieg häuslicher Gewalt aus Asien. Bin gespannt wir gut wir hier in Europa das ganze wegstecken. Danke auf jeden Fall für ganzen kleinen Tipps um die Beziehung in diesen Tagen intakt zu halten. Bleibt gesund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.