Tipps für besseren Sex – Sex Tipps für Mann und Frau

Sex ist die schönste Nebensache der Welt. Sich dabei aufeinander einzulassen, ist das Wichtigste für beide Partner und das A und O für guten Sex. Achtet Mann auf seine Partnerin und was dieser gefällt und umgekehrt ebenso, dann können beide besseren Sex genießen. Damit ihr alle noch besseren Sex habt, haben wir im Nachfolgenden einmal ein paar Sex Tipps für Mann und Frau gesammelt.

Sex tips for a woman

Sex Tipps für die Frau – damit ihr besseren Sex habt

Wenn du als Frau die nachfolgenden Sex Tipps beachtest, wird nicht nur für den Mann der Sex besser werden, sondern auch für dich selbst:

  • Wohl der wichtigste Sex Tipp für Mann und Frau: Kommunikation ist das A und O. Woher soll dein Partner wissen, was dir gefällt, wenn du es nicht aussprichst? Sag deinem Partner einfach, ob das was er macht gut ist oder ob er es einmal auf eine andere Art und Weise versuchen soll. Somit werdet ihr beide besseren Sex haben. Denn wenn dein Partner lange versucht, dich zum Höhepunkt zu bringen und das funktioniert nicht, wird das für euch beide unbefriedigend sein.
  • Gib deinem Freund irgendwie zu erkennen, wann du kurz vorm Orgasmus stehst. Denn dann sollte dein Partner die Bewegung, die er zu diesem Zeitpunkt ausführt, genauso auch beibehalten. Denn ansonsten kann er deine Konzentration und somit auch deinen Orgasmus stören.
  • Frag auch du als Frau deinen Partner, ob ihm das gefällt, was ihr bzw. du gerade machst. So kannst du auch deinen Freund vielleicht besonders intensiv zum Orgasmus bringen.
  • Frauen verkrampfen häufig, weil sie an nichts anderes denken, als daran, einen Orgasmus zu bekommen. Davon solltest du dich frei machen. Denk an etwas anderes. Vielleicht daran, wie warm die Haut deines Partners ist oder wie das Haar deines Partners riecht.
  • Multiple Orgasmen – ja das funktioniert. Du solltest hierbei darauf achten, dass ihr nach deinem ersten Orgasmus erst einmal langsamer macht. Denn Frauen sind gerade nach einem Orgasmus sehr sensibel. Wenn ihr direkt weiter stimuliert, wird es mit mehrfachen Orgasmen nicht funktionieren.
  • Du weißt nicht, was dir gut gefällt? Dann probiere es doch einfach erst einmal selbst aus. Selbstbefriedigung ist nicht nur eine optimale Möglichkeit, herauszufinden, was einem gefällt, sondern auch, wieder mehr Lust auf Sex mit dem Partner zu bekommen. Weißt du dann genau, was dir gut gefällt, kannst du deinem Partner dabei helfen, dich zum Höhepunkt zu bringen.
  • Um mehr Lust auf Sex zu bekommen, kann Frauen die eigene Fantasie helfen. Stellt man sich Sex mit dem Partner vor, hat man meist gleich auch Lust darauf. Da das Thema Lust ja bei Frauen häufig ein Problem darstellt, kann das Anregen der Fantasie hier sehr sinnvoll sein.
  • Täuscht bitte keinen Orgasmus vor! Bei Frauen ist es meist so, dass sie nicht immer kommen. Das ist für die Frau meistens nicht schlimm, denn auch das Vorspiel oder der Geschlechtsverkehr selbst, können Frauen ein befriedigendes Gefühl geben. Damit dein Partner hier nicht demotiviert ist, solltest du ihm sagen, dass du es dennoch liebst, mit ihm zu schlafen.

Sex tips for men

Sex Tipps für den Mann – damit du weißt, was Frau will

Beachte die folgenden Sex Tipps als Mann und du wirst nicht nur deiner Frau, sondern auch dir besseren Sex bescheren:

  • Frauen kommt es nicht auf die Größe des Penis an und auch nicht auf besonders langen Sex. Als Sex Tipp sollte Mann sich merken, dass es für Frauen viel wichtiger ist, dass Männer sich darauf einlassen, zu experimentieren und die Frau in den Geschlechtsakt mit einbeziehen. Zu fragen, was der Partnerin denn überhaupt gefällt und sich genügend Zeit dabei zu lassen, auch die weiblichen Bedürfnisse zu befriedigen, ist den meisten Frauen deutlich wichtiger.
  • Jede Frau hat andere Bedürfnisse. Jede Frau ist individuell. Nur weil einmal eine Frau, immer durch die Stimulation an einer bestimmten Stelle gekommen ist, heißt das nicht, dass jede Frau automatisch auch auf diese Weise kommt. Sich auf die Partnerin einzulassen und bestimmte Signale richtig zu deuten oder auch einfach mal zu fragen, ob etwas gut ist, kann hier bereits helfen.
  • Die meisten Frauen benötigen mehrere Formen der Stimulation, um zu kommen. Eine rein vaginale Penetration reicht hier bei den meisten nicht aus. Viele benötigen zusätzlich auch noch die Stimulation der Klitoris oder die Stimulation auf eine andere Art. Hier solltest du einfach ein bisschen experimentieren. Du wirst wahrscheinlich merken, was deiner Freundin gefällt und was nicht.
  • Die Erregung einer Frau steigt in Stufen. Je intensiver ihr euch jeder einzelnen widmet, desto intensiver kann dann auch der Höhepunkt sein und desto besseren Sex werdet ihr haben. Merkst du, dass der Orgasmus deiner Freundin naht, dann solltest du das, was du zu diesem Zeitpunkt machst, beibehalten, denn wenn du die Bewegung dann nochmal änderst, kann das die Konzentration der Frau und somit deren Orgasmus stören.
  • Jede Klitoris ist anders und so können Frauen auch unterschiedlich an dieser stimuliert werden. Die einen mögen Berührungen direkt am Kitzler, die anderen eher an der linken oder an der rechten Klitoris-Seite. Durchschnittlich mag jeweils eine von fünf Frauen die rechte oder die linke Seite der Klitoris lieber. Wenn Mann das weiß, ist es natürlich einfacher, die eigene Freundin zu stimulieren. Du solltest daher deine Freundin einfach mal fragen, oder ihre Reaktionen während des Sex beobachten, wenn du immer jeweils eine der beiden Seiten stärker stimulierst.
  • Und zu guter Letzt dieser Sex Tipp für die Männer: Einen besonders intensiven Orgasmus kann deine Freundin bekommen, wenn du sie versuchst zum Orgasmus zu bringen, dann aber kurz vorher stoppst. Legt ca. eine einminütige Pause ein und beginnt dann erneut mit der Erregung. Du kannst auch statt der Pause einfach kurz vorm Orgasmus der Frau eine andere Stelle stark stimulieren.

pjur love hofft, dass euch die genannten Sex Tipps für den Mann und die Frau dabei helfen, besseren Sex zu haben. Wir wünschen euch viel Spaß!

 

Folge uns:

Letzte Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.