Verschiedene Penistypen und wie Frau damit umgehen sollte

Different Penis Shapes and How to Handle Them

Groß, klein, dick, dünn – wenn es um das Geschlechtsteil des Mannes geht, dann verstehen vor allem Männer keinen Spaß. Sie haben sogar häufig Komplexe deswegen. Dabei spielt es gar keine Rolle, ob er besonders groß oder klein, dick oder dünn ist, denn die Hauptsache ist, dass Frau weiß, wie sie mit ihm umgeht. pjur love verrät deshalb im Nachfolgenden, welche Penistypen es gibt und wie Frau mit den verschiedenen Penisformen umgehen kann und auch sollte.

Welche verschiedenen Penistypen es gibt

  • Der Blutpenis: Von einem Blutpenis spricht man, wenn der Penis mit steigender Erregung immer mehr wächst, bis er sich schließlich im erigierten Zustand befindet. Ohne Erregung erscheint ein Blutpenis häufig klein, kann dann aber noch ziemlich „wachsen“. Im Durchschnitt misst ein Blutpenis im schlaffen Zustand ca. 9 cm und im erigierten Zustand dann rund 13 cm. Das variiert aber natürlich je nach Penisgröße. In Deutschland haben rund 80 Prozent der Männer einen Blutpenis.
  • Der Fleischpenis: Im Gegensatz zum Blutpenis hat ein Fleischpenis im schlaffen Zustand bereits die Größe, die er auch im erigierten Zustand haben wird. Dieser wächst mit steigender Erregung nämlich kaum weiter an.
  • Der beschnittene Penis: Bei einem beschnittenen Penis ist der Hautlappen, der eigentlich die Eichel umschließt, zum Teil oder vollständig entfernt. Hier unterscheiden Mediziner zwischen Inzision, Teilweiser Zirkumzision und Radikaler Zirkumzision. Während bei der Inzision nur ein kleiner Schnitt in den Hautlappen rund um die Eichel gemacht wird, die Vorhaut aber erhalten bleibt, wird bei der teilweisen Zirkumzision nur ein Teil des Hautlappens um die Eichel entfernt und bei der radikalen eine vollständige Entfernung vorgenommen. Dies kann aus religiösen, kosmetischen oder medizinischen Gründen geschehen. Weltweit sind rund 30 Prozent aller Männer beschnitten.
  • Der unbeschnittene Penis: Beim unbeschnittenen Penis ist im Gegensatz zum beschnittenen Penis der Hautlappen, der die Eichel umschließt, nicht entfernt worden, sondern noch vorhanden.
  • Der krumme Penis: Bei einigen Männern zeigt sich mit der Erregung auch eine leichte Krümmung. Meist ist eine solche Krümmung im schlaffen Zustand gar nicht zu sehen. Diese ist von Geburt an vorhanden und kein Problem, wenn man weiß, wie man damit umzugehen hat.
  • Der große Penis: Groß ist ja bekanntlich ein weiter Begriff, weswegen es auch schwer zu definieren ist, was denn nun ein großer Penis ist. Die durchschnittliche Penisgröße liegt bei rund 13 Zentimetern im erigierten Zustand. Neben der Penisgröße ist ja aber auch noch die Dicke entscheidend. Diese liegt im erregten Zustand im Durchschnitt bei rund elf Zentimetern. Doch wenn das der Durchschnitt ist, was ist dann groß? Forscher sagen, dass die meisten Männer eine Penislänge von 7,5 bis 19 Zentimeter haben. Nur wenige Männer haben noch einen größeren: 20 bis 22 cm. Wenn wir von einem großen Penistyp sprechen, dann sprechen wir genau von einem solchen.
  • Der kleine Penis: Medizinisch gesehen, spricht man erst dann von einem kleinen Penis, wenn dieser im erigierten Zustand nicht länger als sieben Zentimeter ist. Meist scheinen allerdings viele Männer zu glauben, dass sie einen zu kleinen Penis haben, denn laut einer Umfrage wünschen sich fast 70 Prozent der Männer einen größeren Penis. Keine Sorge also Männer: Selbst, wenn ihr euer bestes Stück zu klein findet, muss das aus medizinischer Sicht noch lange nicht bedeuten, dass ihr einen kleinen Penis habt. Und für die, bei denen es so ist: Auch damit lässt sich hervorragend arbeiten. Wir verraten euch weiter unten, wie 🙂

A run-down of the different penis shapes

Wie Frau mit den Penistypen umgehen kann

Hat Frau es mit einem besonders großen Exemplar zu tun, dann ist das zwar erst einmal beeindruckend, muss aber nicht immer angenehm sein. Viele Frauen verspüren Schmerzen, wenn der Penis des Mannes zu groß ist. Daher gilt bei einem großen Penis ganz einfach, die nachfolgende Regel: Frau sollte die Kontrolle haben! Das bedeutet lediglich, dass bei Sex mit einem Partner, der einen großen Penis hat, eher Stellungen gewählt werden sollten, in denen die Frau das, was passiert, kontrolliert. Grund ist einfach der, dass Frau so selbst bestimmen kann, wie fest, tief und in welchem Winkel Mann in sie eindringt. Das macht es meist angenehmer und ein großer Penis kann optimal zum Einsatz kommen. Hier bieten sich zahlreiche tolle Sexstellungen an, wie beispielsweise die Liebesschaukel, die Reiterstellung oder der Lotussitz.

Wer glaubt, mit einem kleinen Penis ließe sich kaum etwas anstellen, der irrt. Denn erst einmal kommt es nicht auf die Penisgröße, sondern die Technik an und zweitens gibt es zahlreiche Sexstellungen, in denen auch kleine Exemplare ganz groß rauskommen können. Frauen sind besonders am Scheideneingang und am G-Punkt, der ja bekanntlich nah hinter dem Scheideneingang liegt, sehr sensibel. Und da schafft es auch ein kleines Exemplar hin. Daher solltest du als Frau hier auf Sexstellungen zurückgreifen, bei denen dein Partner tief eindringen kann und die vor allem für eine Stimulation des G-Punkts bekannt sind. Unter anderem sind hierzu de Hündchenstellung, die Elefantenstellung oder auch die Wiener Auster perfekt geeignet.

Hat dein Partner einen krummen Penis, dann kannst du dich einmal überraschen lassen, was du damit alles so anstellen kannst. Im Grunde sind dir keine Grenzen gesetzt. Du solltest nur immer daran denken, dass die Krümmung ja auch als Vorteil genutzt werden kann. Denn berührt der Penis deines Partners gerade durch die Krümmung den G-Punkt, dann kannst du sehr schnell zum Höhepunkt kommen.

Bei einem beschnittenen Penis kann Frau alles mit ihrem Partner anstellen, was sie möchte. Hier sind ihr keine Grenzen gesetzt. Und das Beste ist, dass ja beschnittenen Männern nachgesagt wird, dass sie länger könnten als die mit einem unbeschnittenen Penis. Da könnt ihr euch auf eine lange, heiße Nacht freuen, Mädels! Problematisch könnte nur ein Hand-Job sein. Das denken zu mindestens viele Frauen. Doch warum hierzu nicht einfach ein Gleitgel verwenden, wenn es keine Vorhaut mehr gibt, die sich schieben lässt? Probiere es einfach mal aus 😉

Mit einem unbeschnittenen Penis sind dir keine Grenzen gesetzt. Probiere einfach alles aus. Du solltest hier nur die Größe im Auge behalten und die von uns oben genannten Tipps beachten.

Beim Fleisch- und Blutpenis kommt es ebenfalls eher auf die jeweilige Penisgröße an, denn ob der Penis direkt von Anfang an groß ist oder erst mit steigender Erregung wächst, beeinflusst nur wenig, was du jetzt wirklich mit dem Penistyp anfangen kannst. Beim Fleischpenis kannst du nur nicht das Problem bekommen, dass er währenddessen wieder schlaff wird und du deinen Partner erst wieder anheizen musst, bevor es weitergehen kann. Generell sind bei diesen beiden Penistypen aber alle möglichen Sexstellungen und Experimente erlaubt.

Also egal, welchen Penistyp dein Partner hat, du kannst einiges damit anstellen und viel Spaß haben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.