Wie benutzt man einen Vibrator eigentlich richtig?

How Do You Actually Use a Vibrator Properly?
shutterstock_1016998297

Eine Frage, die viele vielleicht als banal ansehen. Doch vor allem für Sex Toy Neulinge gibt es doch einige Dinge, die es zu beachten gilt, bevor es zur Nutzung des Vibrators kommt. Dazu zählen ja nicht nur Dinge, wie den zu den eigenen Bedürfnissen passenden Vibrator zu finden, sondern auch das richtige Material auszuwählen, die Vibrationsstufen richtig zu nutzen und wenn nötig ein Gleitgel zu verwenden. Mit pjur love wird jeder Neuling zu einem erfahrenen Vibratoren-Nutzer, versprochen!

Die richtige Wahl treffen

Hast du dich schon einmal mit dem Thema Vibratoren beschäftigt, wird dir die große Auswahl aufgefallen sein, die dich dabei erwartet. Es gibt sie in groß, klein, zahlreichen verschiedenen Materialien, Farben und Formen. Da ist es fast unmöglich, als Anfänger eine Entscheidung zu treffen. Um dir zu helfen, haben wir hier einige Tipps für dich, die du vor deinem ersten Vibratoren-Kauf beachten solltest:

  • Starte nicht mit der größten verfügbaren Größe. Es kommt ohnehin nicht so sehr auf die Größe oder den Durchmesser, sondern eher auf die Vibrationen und den Einsatz an der richtigen Stelle an 😉
  • Viele Vibratoren haben mittlerweile Fortsätze, um zusätzlich gezielt den G-Punkt oder die Klitoris zu stimulieren. Solche Vibratoren können auch für Neulinge eine gute Wahl sein.
  • Achte auf eine einfache und verständliche Bedienbarkeit. Zig verschiedene Vibrationsstufen nützen dir nur wenig, wenn du sie nicht einzusetzen weißt. Für den Anfang ist deshalb ein Vibrator mit weniger, dafür aber gut einsetzbaren Vibrationsstufen, die bessere Wahl.
  • Entscheidend sollte bei deiner Wahl auch das Material sein. Es gibt Vibratoren in den unterschiedlichsten Materialien, zum Beispiel Silikon, Glas, Metall oder auch Plastik. Hierbei kommt es im Grunde ganz auf deine Vorlieben an. Magst du lieber das Gefühl von Silikon in deinem Intimbereich oder stehst du eher auf zum Beispiel Glas? Silikon ist in jedem Fall eher sanft und weich, während Glas oder Metall hart und kalt sind. Hier kommt es ganz auf deine Vorlieben an.
Making the right choice choosing a vibrator
shutterstock_1257855052

Das erste Herantasten

Hast du dich für ein Exemplar entschieden, solltest du diesen zunächst einmal außerhalb deines Intimbereichs testen. Fasse ihn an und spüre, wie er sich anfühlt. Teste die verschiedenen Vibrationsstufen an deiner Hand oder Nase. So bekommst du ein Gefühl dafür, wie es sich in deinem Intimbereich anfühlen wird. Lies dir auch einmal die Bedienungsanleitung durch, denn du möchtest ja wissen, was dein neuer Vibrator alles so kann.

Nutzt du regelmäßig Gleitgel und möchtest das auch im Zusammenhang mit deinem Vibrator tun, solltest du zunächst herausfinden, ob du dein Gleitgel mit deinem Sex Toy nutzen kannst. Denn einige Gleitgele greifen die Materialien des Sex Toys an. Hier kommt es aber auf das Material deines Toys und die Inhalte deines Gleitgels an. Wasserbasierte Gleitgele kannst du ohne Bedenken mit allen Sex Toys nutzen. Da kann deinem guten Stück nichts passieren. Bei Silikon-Toys musst du ein bisschen vorsichtiger sein. Viele silikonbasierte Gleitgele können das Material von Silikon-Toys angreifen. Unsere silikonbasierten Gleitgele wurden von namhaften Toyherstellern bereits nach langzeitigen Tests als geeignet bestätigt. Bisher sind uns auch keine Fälle bekannt, bei denen es zu Problemen gekommen wäre. Die von pjur verwendeten Silikone sind äußerst hochwertig. Aber auch wir empfehlen, unsere Silikon-Gleitgele an einer kleinen Stelle deines Sex-Toys vorher zu testen.

Ganz wichtig noch, bevor du loslegst: Reinige deinen Vibrator vor der ersten Nutzung gründlich. Nur so stellst du sicher, dass keine Stoffe in deinen Intimbereich gelangen, die da nicht hingehören!

How to use a vibrator correctly
shutterstock_1255195501

So nutzt du einen Vibrator richtig

Im Grunde lassen sich zwei unterschiedliche Formen der Stimulation mit dem Vibrator unterscheiden: äußerlich und innerlich. Du kannst deinen Vibrator einführen. Das ist wahrscheinlich auch das, woran du als Erstes gedacht hast, als es darum ging, dir einen Vibrator zu kaufen. Doch viele Frauen brauchen nicht unbedingt die Stimulation von innen. Häufig reicht schon eine Stimulation der Schamlippen oder Klitoris dazu, eine Frau zum Orgasmus zu bringen. Hier musst du selbst entscheiden, was dir am besten gefällt beziehungsweise was du mal ausprobieren möchtest. Natürlich ist es auch möglich, beide Bereiche zu stimulieren. Beginne mit deinen Schamlippen und deiner Klitoris und führe den Vibrator dann ein. So kannst du auch dazu beitragen, feucht genug zu werden.

Wirst du dabei von ganz alleine feucht genug, um deinen Vibrator einzuführen, umso besser. Viele von euch werden allerdings ein wenig Hilfe hierbei brauchen. Nutze deshalb einfach ein Gleitgel, um das Einführen leichter zu machen. Aber Vorsicht: Wie oben bereits erwähnt, solltest du vor allem bei Toys, die aus Silikon bestehen, mit Silikon-Gleitgel vorsichtig sein.

Die meisten Vibratoren vibrieren, wie der Name ja schon vermuten lässt. Ebenso wie zum Austesten an Hand und Nase solltest du die verschiedenen Vibrationsstufen auch in deinem Intimbereich ausprobieren. Beginne mit der niedrigsten Vibrationsstufe und arbeite dich dann langsam nach oben. Du wirst recht schnell merken, welche der Stufen am angenehmsten für dich ist. Das muss nicht unbedingt die höchste sein. Schau einfach, was dir am besten gefällt.

Die richtige Reinigung deines Vibrators

Direkt, nachdem dein Vibrator zum Einsatz gekommen ist, solltest du diesen reinigen. Tust du das nicht, vermehren sich die Bakterien darauf und beim nächsten Gebrauch können diese dann in deinen Intimbereich gelangen. Deshalb gilt es, deinen Vibrator mit Wasser und Seife und einem speziellen Toy Cleaner zu reinigen, damit du ihn ohne Bedenken auch beim nächsten Mal benutzen kannst. Wie das genau geht mit der Reinigung deines Sex Toys, haben wir für dich bereits in diesem Artikel zusammengefasst.

Selbstbefriedigung und dazu die Nutzung eines Toys kann sehr viel Spaß machen. Wir hoffen, dass du mit unserer Hilfe bald nicht mehr zu den Sex Toy Neulingen zählst. Viel Spaß beim Ausprobieren 😉

Folge uns:

Letzte Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.